aktuell

 

Lebenszeit ist gleichwertig – der Gegenwert für unsere Arbeitszeit

Jeder Mensch hat Fähigkeiten und Talente.
Wer Dienstleistungen in Anspruch nimmt oder Waren erwirbt, bezahlt dafür üblicherweise mit Geld.
Im Tauschring kommt kein gesetzliches Zahlungsmittel zum Einsatz.

Unser Tauschring bietet eine Plattform zum Austausch von Dienstleistungen und Waren.

        • Keller entrümpeln? Fenster putzen? Bügeln?
        • Gartenpflege? Auto innen säubern?
        • Hilfe beim Einkaufen? Fahrt zum Arzt?
        • Handgestrickte Socken? Umgenähte oder geflickte Kleidung?
        • Leckere Kuchen und Torten? Sellbstgemachtes Pesto? Konfitüren aus eigenen Früchten?
        • Ausleihen von Bohrhammer, Katzentransportkorb oder PKW-Anhänger?

Unsere Mitglieder verfügen über zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch, zum Geben und Nehmen.
Welche Talente hast du? Was könntest du anbieten?

 

Wir sind offen für Gäste und Interessierte.
Bitte während der Coronazeit
telefonisch
oder per Mail mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir freuen uns auf neue Talente!

Unsere Mitgliedertreffen finden abwechselnd in Münstertal und Staufen statt. Termine werden im Rathausblatt Münstertal und Staufen sowie hier auf der Website bekannt gegeben. Zu den Treffen dürfen gern Tausch- und Verschenkgegenstände mitgebracht werden.

 

 

 

Treffen in 2021 können wegen der Corona-Beschränkungen noch nicht festgelegt
werden,
sobald wieder Versammlungen stattfinden dürfen, erfahren wir es hier.

 

Viele Hände bewirken Großes
Text von Renee

Hier könnte deine Tauschgeschichte stehen

 

 

Geflammter Kardinal und Doppelte Nonnentitte … Nein, hier geht es nicht um unsittliche G’schichterl, sondern um Obst, genauer gesagt Äpfel. Und damit diese Bäume der Erkenntnis nicht aussterben, hat Leona ein Projekt gegründet, das alte Apfelsorten retten soll. Sie zog Sämlinge aus aller Welt, beschaffte ein Grundstück in den Reben bei Binzen und wollte die 300 Jungbäumchen am Sonntag den 11.4.2021 einsetzen. Der Frost hatte leider einen Großteil der Setzlinge eingehen lassen, aber etwas mehr als die Hälfte warteten nun ungeduldig auf ihren neuen Platz im Leben – und “Geburtshelfer”.

CC BY-SA 3.0

 

 

Leona und ihre Freundin hatten Unterstützung von zwei Gartenbaustudenten. Aber für ein solches Projekt war das zuwenig. Aber wenn jemand jemanden kennt, der wiederum jemanden kennt, dann ist das viel wert. Leona erzählte Elisabeth von ihrem Projekt, die machte einen Aufruf im Tauschring und flucks kamen helfende Hände aus Staufen, Münstertal und Lörrach zusammen – an die 20 Leute.

In Zweiergruppen taten wir uns zusammen, schnappten uns Werkzeug und los ging’s. Das erste Loch gruben Renate und ich noch voller Zweifel und Fragen, aber der Profi gab sein O.K. – und damit ging es zum zweiten Loch… und dritten .. und vierten. Als reine Frauengruppe kamen wir prima voran.

Und am nächsten Tag bin ich stolz auf uns Alle. Leona hatte gemutmaßt, dass wir maximal ca 100 Löcher schaffen würden. Es wurden 137! Nur noch 29 Bäumchen muss sie mit ihrem kleinen Team in den nächsten Tagen noch setzen. Und wenn die Nachzucht der leider erfrorenen Setzlinge so weit ist, gibt’s nochmal eine Aktion. Vielleicht möchte dann noch jemand Neues dazukommen?

Danke an alle Helfer und Organisatoren. Es war ein echt anstrengender Tag – aber eine tolle Gemeinschaft, und es hat richtig Spaß gemacht. Bis demnächst mal wieder.

 

 

 

  

 

 

 

Treffen

Wir treffen uns regelmäßig um den 10. eines Monats in Staufen oder Münstertal und jedes Vierteljahr (März, Juni, September, Dezember) mit anderen Tauschringen aus der Regio. Die Orte werden hier auf der Website bekannt gegeben.
Uhrzeit: in der Regel beginnt der offizielle Teil ab 19 Uhr. 

 

Kontaktdaten

Aufgrund der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) sind persönliche Mitglieder-Daten, wie e-Mail oder Telefonnummer nur über den geschlossenen Mitgliederbereich abrufbar, es sei denn, es liegt uns eine schriftliche Genehmigung zur Veröffentlichung vor. Kontaktaufnahme bitte über unser Kontaktformular
Daten aus anderen Tauschringen sind über die entsprechenden Tauschlisten des Tauschrings Markgräflerland ersichtlich.

 

Regelmäßige Schulungen für den Umgang mit der Cyclos Datenbank

  • Ohne Cyclos geht gar nichts. Es erscheinen nur diejenigen Angebote und Gesuche in den Angebotslisten, die als Inserat in die Datenbank eingegeben werden. Wer keine Inserate eingibt, wird nicht wahrgenommen
  • Zeitaufwand für die Schulung: maximal eine Stunde, zuhause oder in der Gruppe am eigenen Rechner, Smartphone oder Tablet.
  • Derzeit können die Schulungen nur im Rahmen einer Videokonferenz stattfinden.
  • Die Schulungen beinhalten, wie man die Datenbank Cyclos optimal nutzen kann: für das Erstellen von Gesuchen und Angeboten, für das Veröffentlichen der Inserate auf der Markgräfler Tauschring-Website.
    Bei Interesse bitte melden bei Günther oder Michaela

Tauschcafé

Wann das nächste Tauschcafé stattfindet, geben wir hier bekannt. Wir hoffen auf baldige persönliche Treffen als Gruppe, und Tauschen bekommt man mit den AHA-Regeln ganz gut hin.

Deine aktuellen Angebote oder Nachfragen bring gern mit zum Videochat, es gibt eine Angebots- und Nachfragerunde.
Wer nicht dabei sein kann, schickt seine Liste per Mail oder telefonisch an die Moderatoren.

Wer nicht Mitglied ist, kann auch teilnehmen, hierzu bitte bei Elisabeth anmelden (siehe Impressum unten).

Also: demnächst digitales Tauschtreffen mit Kaffee- oder Teegeplauder.